Sonntag, 7. Oktober 2012

Rezension: "Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt" von Alyson Noel

Eine zarte Liebe, vom Schicksal bestimmt.

Inhalt:
Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?




Inhalt in eigenen Worten:



Bildquelle: *klick*
Daire Santos ist eine ganz normale 16-jährige. Bis auf die Tatsache, dass sie seit neustem unter schrecklichen Visionen leidet. Sie sieht Krähen und Geister und kann ihre Visionen kaum von der Realität fern halten. In ihren Visionen trifft sie auch immer wieder auf einen ihr unbekannten Jungen mit den wunderschönsten blauen Augen. Daire weiß nicht wie ihr geschieht, als sie dann auch noch in einer Klinik landet, die glaubt sie wäre ein Psycho. Doch Daire ist sich ganz sicher, dass ihre Visionen echt sind. Die einzige die Daire zu verstehen scheint ist ihre Großmutter. Sie weiß was es mit den Visionen auf sich hat und so erfährt Daire, dass sie ein Soul Seeker ist. Sie hat die Gabe zwischen Jenseits und Diesseits zu wandeln. Und dann begegnet sie den wunderschönen blauen Augen in der Realität. Die Augen gehören zu Dace, der Daire auf eine geheimnisvolle Weise anzieht.

Meine Meinung:
Ich war schon von der Evermore-Reihe begeistert und konnte es kaum abwarten "Soul Seeker" zu lesen. Das Cover spricht Bände. Es ist so wunderschön gemacht und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Es zeigt die schwebende Daire und die Krähen. Zu dem lässt sich der Schutzumschlag abnehmen und zu einem wunderschönen Poster entfalten. Eine wirklich süße Zugabe, wie ich finde.
Kaum fing ich mit dem Lesen an, hatte ich die ersten fünfzig Seiten schon durch. Der Schreibstil der Autorin ist einfach unverbesserlich und sehr flüssig. Auch wenn die Meinungen zu ihrem Schreibstil ein wenig auseinander gehen, gefällt er mir persönlich sehr gut.
Das Buch fängt sofort mitten im Leben der jungen und sympathischen Daire an. Schnell lernt der Leser sie kennen und schließt sie ins Herz. Die Visionen von Daire werden nachvollziehbar und spannend dargestellt. Die Geschichte nimmt Fahrt an, als Daire zu ihrer Großmutter zieht. Denn ab dann kommt es Schlag auf Schlag.
Daire lernt schnell Freunde kennen und die High School, die sie besuchen soll ist typisch amerikanisch. Dann lernt sie auch noch den arroganten Cade kennen, der ihr bekannt vorkommt.
Doch erst als sie Dace, den Jungen aus ihren Träumen kennenlernt, verändert sich alles. Ihre Großmutter ringt urplötzlich mit dem Leben und kann Daire nicht mehr helfen. Sie ist also auf sich allein gestellt. Sie ist ein Soul Seeker und muss gegen ihren Feind kämpfen. Gegen Cade.
Große Gefühle und Nervenkitzel sind vorprogrammiert.
Zwischen Daire und Dace kommt es leider nur zum Ende hin zu schönen Momenten, doch die machen dann alles wieder gut. Mir sind die Beiden total sympathisch und ein schönes Traumpaar, auch wenn das Ende sehr viel offen lässt. Ein schlimmer Cliffhanger ist es zwar nicht, dennoch kann ich den zweiten Teil kaum erwarten. Ich war während des Lesens wirklich total in Daires Welt gefesselt und kann jetzt kaum glauben, wie ich es bis zum zweiten Teil aushalten soll.

Fazit:
Ein wirkliche toller Auftakt, mit großen Gefühlen und viel Spannung. "Soul Seeker" ist für mich ein Must-Have und ich empfehle es allen Liebhabern von Magie und Fantasy. Außerdem wird das Buch von spirituellen Leittieren begleitet, dass hat mir außerordentlich gut gefallen und dem Buch den letzten Schliff gegeben.:)


Hier solltet ihr unbedingt vorbeischauen: 
http://www.alyson-noel.de/soulseeker/index.html




Vier Körbe voller Erdbeeren würde ich für dieses Buch pflücken!


       
Vielen Dank an Page & Turner für dieses Rezensionsexemplar. <3



Kommentare:

  1. Tolle Rezi! Das klingt sehr vielversprechend, freue mich schon sehr drauf, es auch lesen zu dürfen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch bringe ich am Montag zur Post für dich. :)

      Löschen
  2. Ich liebe Alyson Noëls Schreibstil auch total ;)

    AntwortenLöschen